Menu Content/Inhalt
Raiffeisen
Migros

Bereits geht es Schlag auf Schlag mit den ersten nationalen Wettkämpfen. Erste Erfolge durfte ja auch schon bereits gefeiert werden. Herzlichen Glückwunsch für die tollen Resultate am 1. Nationalen OL. Als Vorbereitung für die gestartete Wettkampfsaison haben wieder über 200 OL-Läufer/-innen aus der Ostschweiz das Trainingsangebot von NOSOL genutzt. Über den Winter wurden 12 super Trainings angeboten, die durchschnittlich von mehr als 50 Personen pro Training genutzt wurden. Diese Zahlen zeigen, dass NOSOL sicherlich auch seinen Anteil an den tollen Erfolgen zu Beginn der Saison hat. Das NOSOL-Angebot wäre nicht möglich ohne die zahlreichen Trainingsleiter/-innen, die sich jedes Mal die Zeit nehmen um ein möglichst attraktives Training zu organisieren. Dies ist ihnen dieses Jahr wieder sehr gut gelungen und deswegen möchte ich ihnen ein grosses Dankeschön aussprechen.

Mit dem letzten NOSOL-Training am vergangenen Mittwoch ging die NOSOL-Saison zu Ende und es kann wieder eine NOSOL-Meisterin erkoren werden. Die fleissigste Trainingsbesucherin ist erneut Nina Hubmann, welche damit ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigt. Herzliche Gratulation! Nina hatte an 11 von 12 Trainings teilgenommen.

Anders wie im letzten Jahr finden diesen Frühling keine Trainings unter dem Namen NOSOL+ statt. Dies ist auf Grund der dichten Wettkampfplanung im Frühling nicht nötig. Für das Feilen an der OL-Technik bieten die internen Clubtrainings, sowie das Angebot der Öpfel-Trophy und des Rheintaler-OL Cups sehr gute Alternativen. Aus diesem Grund wünsche ich allen eine erfolgreiche und freudvolle OL-Saison 2018 und bis zum nächsten Mal, wenn es heisst NOSOL 18/19.